Ambulante Ethikberatung in Hessen e.V.

Hier finden Sie uns

Unsere Regionalgruppen

Regionalgruppe Marburg-Biedenkopf

Projektleitung: Kornelia Hoppi Götze und Britta Thomé
Kontakt über die Bezirksärztekammer Marburg:
Tel.: 06421 4870054 (Mo.-Do.: 8-16 Uhr, Fr.: 8-12 Uhr)
lkmb@ambulante-ethikberatung-hessen.de

Regionalgruppe Hochtaunuskreis

Leitung: Peter Oldorf, Stellvertreter Renate Garnhartner und Dr. Jürgen Büchsel
Kontakt über den Pflegestützpunkt des Hochtaunuskreises im Landratsamt:
Tel.: 06172-9995171 (Mo.-Do.: 8-16 Uhr, Fr.: 8-12 Uhr)
ethikberatung@hochtaunuskreis.de

Regionalgruppe Frankfurt-Offenbach

Projektleitung: Thomas Ruhl und Boris Knopf
Kontakt über die Bezirksärztekammer Frankfurt:
Tel.: 069 97672-711 (Mo.-Do.: 8-16 Uhr, Fr.: 8-12 Uhr)
frankfurt-offenbach@ambulante-ethikberatung-hessen.de

Regionalgruppe Kassel

[in Gründung]

Unsere Regionalgruppen

Wir wissen, dass es viele ethische Fragestellungen im heimischen Umfeld, der stationären Altenhilfe und anderen Bereichen auch außerhalb eines Krankenhauses gibt. Häufig werden diese gar nicht, oder sehr spät erst erkannt. Dies liegt vor allem daran, dass Sprachfähigkeit fehlt, oder man vielleicht nur so ein „Gefühl“ hat, dass hier etwas schiefläuft, in der Versorgung meines An- oder Zugehörigen. Dies möchten wir ändern.

Daher möchten wir, als aktive Regionalgruppen in Hessen neben dem Beratungsangebot auch die Öffentlichkeit über das Thema ethische Fragestellungen sensibilisieren. Wir möchten Sorge tragen, dass Menschen so versorgt und behandelt werden, wie sie es für sich wünschen, auch wenn sie nicht dazu in der Lage sind selbst dazu zu äußern.

Unsere Regionalgruppen bestehen aus meist 6-10 Personen, wir sind alle als Ethikberater*innen im Gesundheitswesen qualifiziert, kommen aus unterschiedlichen beruflichen Hintergründen und arbeiten rein ehrenamtlich. In unseren Regionalgruppen engagieren sich unter anderem Ärzte, Pflegekräfte, Sozialarbeiter, Psychologen, Theologen und auch ein Philosoph.

In regelmäßigen Treffen tauschen wir uns fachlich aus, um auf dem aktuelle Stand zu bleiben, die durchgeführten Beratungen nachzubesprechen, uns mit Netzwerkpartnern zu treffen oder um uns fortzubilden.
Hier planen wir auch unsere regionalen Aktivitäten zur Öffentlichkeitsarbeit. Um die Qualität zu sichern, arbeiten wir mit Standards, haben eine eigene Geschäftsordnung und beachten die Regelungen des Datenschutzes nach DSGVO.

Alle Mitglieder des Teams unterliegen selbstverständlich der Schweigepflicht.